zurück zur Übersicht

Die Baumbestattung ist die gängigste Form einer Naturbestattung. Bei dieser Bestattungsart wird die Asche des Verstorbenen in einer biologisch abbaubaren Urne im Wurzelbereich eines Baumes zur letzten Ruhe gebettet. Es können bis zu acht Urnen pro Baum beigesetzt werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einer Baumbestattung:

Wahlbaum: Ein Baum als Ruhestätte für eine Einzelperson, eine Familie oder einen bei Erwerb der Grabstätte zu benennenden Personenkreis.

Gemeinschaftsbaum: Ein Baum für bis zu acht Einzelpersonen. Grabstätte wird nur als Einzelplatz vergeben.

Basisplatzbaum: Ein Baum für bis zu acht Einzelpersonen. Grabstätte wird nur als Einzelplatz vergeben. Auswahl des Baumes erfolgt durch die Friedhofsverwaltung.

Sternenkinderbaum: Ein Baum als Ruhestätte für die Bestattung von totgeborenen Kindern (sog. Sternenkinder).

Bitte beachten Sie: Je nach Stadt oder Gemeinde und Friedhof gelten andere Vorschriften bzgl. der Bestattungsmöglichkeiten, der Friedhofsgebühren und Ruhezeiten.

BESTATTUNGSRECHNER: BAUMBESTATTUNG
  • Bestattungsart
  • Sarg & Urne
  • Trauerfeier
  • Ausstattung
  • Floristik
  • Kostenübersicht
(Bestattungswald am Ketzenborn in Rosbach (bei Wohnsitz in Rosbach Sonderpreise oder Friedwald in Weilrod)